Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) Stand 01.04.2020

Kassenärztliche Vereinigung (Hrsg.)

Ausgabe mit Euro-Beträgen auf der Grundlage des bundeseinheitlichen Orientierungswertes

2020, Stand 01.04.2020

2 Bände, ca. 1.600 S. 

14,8 x 21,0 cm, broschiert

ISBN 978-3-7691-3709-5


Der Titel erscheint im April 2020.
Wir merken Ihre Bestellung gerne vor und beliefern Sie unmittelbar nach Erscheinen.

Mehr Infos

A lot of goods

46,72 € zzgl. MwSt.49,99 € inkl. MwSt. inkl. MwSt.

Mehr Infos

Der neue EBM:
Ihre aktuelle Abrechnungsgrundlage für die Behandlung von Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung

Das ist neu:
- Umsetzung der EBM-Weiterentwicklung zum 1. April 2020
- Regelungen zur Abrechnung der Behandlungen, die aufgrund einer Terminvermittlung durch die Terminservicestelle (TSS) erfolgen
- Integration von Videosprechstunden in die Vergütungssystematik
- Festlegung und Anpassung des Orientierungswertes für 2020
- Anpassung an die OPS-Kodes 2020
- Aufnahme neuer Methoden der vertragsärztlichen Versorgung: Tonsillotomie, Liposuktion, HIV-Präexpositionsprophylaxe, Optische Kohärenztomographie u.v.m.

Vertragsärztliche Abrechnung uptodate!

------------------------------------

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) ist die auf der Grundlage von § 87 Abs. 1 SGB V zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss nach § 87 Abs. 3 SGB V vereinbarte Abrechnungsgrundlage der ärztlichen Leistungen für die Behandlung von Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die vorliegende Ausgabe umfasst den Stand vom 01.04.2020 und beinhaltet in Band 1: Allgemeine Bestimmungen, Arztgruppenübergreifende allgemeine Leistungen, Arztgruppenspezifische Leistungen, Arztgruppenübergreifende spezifische Leistungen, Kostenpauschalen und Leistungen, die ausschließlich im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) berechnungsfähig sind, sowie die Anhänge 1, 3 ,4 und 6. Es handelt sich hierbei um das Verzeichnis der nicht gesondert berechnungsfähigen Leistungen (Anhang 1), die Angaben für den zur Leistungserbringung erforderlichen Zeitaufwand des Vertragsarztes (Anhang 3),das Verzeichnis der Leistungen, die nicht oder nicht mehr im EBM enthalten sind (Anhang 4) und die Zuordnung der Leistungen der Kapitel 50 und 51 zu den Anlagen der ASV-RL (Anhang 6).


Band 2 umfasst den Anhang 2, es handelt sich hierbei um die Zuordnung der operativen Prozeduren nach § 295 SGB V (OPS) zu den Leistungen der Kapitel 31 und 36.

Diese Ausgabe enthält Euro-Beträge auf der Grundlage des bundeseinheitlichen Orientierungswertes.

------------------------------------

Was ist neu?

Grundsätzliche Änderungen

  • Umsetzung der EBM-Weiterentwicklung zum 1. April 2020 
    • Strukturelle Anpassungen bei verschiedenen Gebührenordnungspositionen (GOP), z. B. inhaltliche Erweiterungen, Überarbeitung von Berechnungsausschlüssen, Streichungen und Neuaufnahmen einzelner GOP, Anpassung einzelner Sachkostenregelungen
    • Allgemeinen Bestimmungen: Konkretisierungen und Ergänzungen
    • Anpassung der Bewertungen zahlreicher Gebührenordnungspositionen sowie der Angaben zum erforderlichen Zeitaufwand des Vertragsarztes im Anhang 3 (Kalkulations- und Prüfzeiten)
  • Regelungen zur Abrechnung der Behandlungen, die aufgrund einer Terminvermittlung durch die Terminservicestelle (TSS) erfolgen:
    • neue Allgemeine Bestimmungen 4.3.10
    • neue Zuschläge in den Fachgruppenkapiteln, neue Zusatzpauschale 01710
  • Videosprechstunde, u.a.
    • Integration in die Vergütungssystematik der Versicherten-, Grund- und Konsiliarpauschalen
    • Befristete Anschubfinanzierung (neue GOP 01451)
    • Öffnung für weitere Fachgruppen
    • Durchführung bestimmter hausärztlicher und fachärztlicher Gesprächsleistungen und weiterer GOP des Kapitels 35 (Leistungen gemäß den Psychotherapie-Richtlinien) und des Abschnitts 30.11 (Neuropsychologische Therapie) als Videosprechstunde
    • Durchführung verschiedener Fallkonferenzen als Videofallkonferenz
  • Orientierungswert 
    • Festlegung und Anpassung des Orientierungswertes für das Jahr 2020 (10,9871 Cent)
  • OPS-Kodes 2020
    • Anhang 2: Anpassung an den Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS), Version 2020

 Änderungen, die einzelne Fachgruppen/Gebührenordnungspositionen betreffen

  • Aufnahme neuer Methoden der vertragsärztlichen Versorgung (MVV-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses)
    • Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz bei Fasciitis plantaris
    • Tonsillotomie bei Hyperplasie der Tonsillen
    • Optische Kohärenztomographie (OCT) zur Diagnostik und Therapiesteuerung der neovaskulären altersbedingten Makuladegeneration (nAMD) und des Makulaödems im Rahmen der diabetischen Retinopathie (DMÖ)
    • Biomarkerbasierte Tests beim primären Mammakarzinom (Oncotype)
    • Liposuktion bei Lipödem im Stadium III
    • HIV-Präexpositionsprophylaxe (PreP)
    • Hyperbare Sauerstofftherapie zur zusätzlichen Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
    • Messung der myokardialen fraktionellen Flussreserve bei koronarer Herzkrankheit
    • Photoselektive Vaporisation (PVP) und Thulium-Laserenukleation (TmLEP) zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms
  • Änderungen aufgrund weiterer Richtlinien-Änderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses
    • Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme (oKFE-RL) mit einem Besonderen Teil II. für das Darmkrebsscreening und einem Besonderen Teil III. für die Früherkennung des Zervixkarzinoms
    • Befristete Aussetzung Dokumentationsvorgaben oKFE-RL
    • Änderungen bei der Gesundheitsuntersuchung
  • Abbildung von Leistungen, die gemäß der Fachinformation verschiedener neu bewerteter Arzneimittel zwingend erforderlich, aber bisher nicht im EBM abgebildet sind
  • Ambulante spezialfachärztliche Versorgung
    • Ergänzungen und Änderungen im Anhang 6, u.a. Morbus Wilson, urologische Tumoren, Hauttumoren, Hämophilie, seltene Lebererkrankungen, rheumatologische Erkrankungen
    • Neue Leistungen: Transition, Erstellung Medikationsplan
    • Verschiedene Überleitungen von GOP
  • Abbildung der Aufklärung und Beratung im Zusammenhang mit einem ärztlichen Zweitmeinungsverfahren
  • weitere Änderungen
    • Zuschlag für Hausärzte/Kinder- und Jugendmediziner für die Vermittlung eines aus medizinischen Gründen dringend erforderlichen Behandlungstermins
    • Änderungen im Bereich der Labordiagnostik und Humangenetik

Daneben gab es noch zahlreiche weitere Änderungen, z. B. an Leistungsinhalten, Anmerkungen, Ausschlüssen, Präambeln, in den Allgemeinen Bestimmungen und dem Anhang 1 und Anhang 3.

Produktinformationen

Autor / Herausgeber Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg.)
Erscheinungstermin April 2020
Jahr 2020
Auflage Stand 01. April 2020
Umfang 2 Bände, ca. 1.600 Seiten
Format / Bindung 14,8 x 21,0 cm, broschiert
ISBN 978-3-7691-3709-5
ca. Preis 49,99 €