Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) Stand 01.07.2022

Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg.)

Ausgabe mit Euro-Beträgen auf der Grundlage des bundeseinheitlichen Orientierungswertes

2022, Stand 01.07.2022
2 Bände, ca. 2.000 Seiten
14,8 x 21,0 cm, Broschur

ISBN 978-3-7691-3782-8

Voraussichtlicher Erscheinungstermin Ende September

Mehr Infos

A lot of goods

56,07 € zzgl. MwSt.59,99 € inkl. MwSt. inkl. MwSt.

Mehr Infos

Der neue EBM:

Ihre aktuelle Abrechnungsgrundlage für die Behandlung von Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung

 Das ist neu:
- Umsetzung der EBM-Weiterentwicklung zum 1. Juli 2022
- Hygienezuschläge
- elektronische Patientenakte (ePA)
- Neufassung des Kapitels Strahlentherapie
- OPSKodes 2022
- Richtlinie zur Kryokonservierung
- MutterschaftsRichtlinie: Nichtinvasive Pränataldiagnostik zur Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors
- GesundheitsuntersuchungsRichtlinie: Einführung eines Screenings auf HepatitisB und auf HepatitisC-Virusinfektion u.v.m.

Vertragsärztliche Abrechnung up to date!

------------------------------------

Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) ist die auf der Grundlage von § 87 Abs. 1 SGB V zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss nach § 87 Abs. 3 SGB V vereinbarte Abrechnungsgrundlage der ärztlichen Leistungen für die Behandlung von Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung.

Diese Ausgabe umfasst den Stand vom 01.07.2022 und beinhaltet in Band 1: Allgemeine Bestimmungen, Arztgruppenübergreifende allgemeine Leistungen, Arztgruppenspezifische Leistungen, Arztgruppenübergreifende spezifische Leistungen, Kostenpauschalen und Leistungen, die ausschließlich im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) berechnungsfähig sind, sowie die Anhänge 1, 3 ,4 und 6. Es handelt sich hierbei um das Verzeichnis der nicht gesondert berechnungsfähigen Leistungen (Anhang 1), die Angaben für den zur Leistungserbringung erforderlichen Zeitaufwand des Vertragsarztes (Anhang 3),das Verzeichnis der Leistungen, die nicht oder nicht mehr im EBM enthalten sind (Anhang 4) und die Zuordnung der Leistungen der Kapitel 50 und 51 zu den Anlagen der ASV-RL (Anhang 6).

Band 2 umfasst den Anhang 2, es handelt sich hierbei um die Zuordnung der operativen Prozeduren nach § 295 SGB V (OPS) zu den Leistungen der Kapitel 31 und 36.

Diese Ausgabe enthält Euro-Beträge auf der Grundlage des bundeseinheitlichen Orientierungswertes.

____________________

Was ist neu?

Grundsätzliche Änderungen
Neufassung des Kapitels 25 (Strahlentherapie)
Beratung über Organ‐ und Gewebespenden gemäß § 2 Abs. 1a TPG
Hygienezuschläge
elektronische Patientenakte (ePA): Erstbefüllung und Unterstützungsleistung
Förderung der Versendung elektronischer Briefe: Aufnahme eines Zuschlags zur eArztbrief Versandpauschale
Anpassung der Allgemeinen Bestimmungen gemäß Personenstandsgesetz
Orientierungswert: Festlegung und Anpassung für das Jahr 2022 (11,2662 Cent)
OPS‐Kodes 2022
Anhang 2: Anpassung an den Operationen‐ und Prozedurenschlüssel (OPS), Version 2022
Aufnahme neuer Methoden der vertragsärztlichen Versorgung (MVVRichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses)
Telemedizinische Betreuung von Patientinnen und Patienten mit einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz
Vakuumversiegelungstherapie von Wunden
Biomarkerbasierte Tests beim primären Mammakarzinom
LDR‐Brachytherapie
Balneophototherapie bei Neurodermitis
Unterkieferprotrusionsschiene bei obstruktiver Schlafapnoe
Änderungen aufgrund weiterer RichtlinienÄnderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses
Richtlinie zur Kryokonservierung
Mutterschafts‐Richtlinie: Nicht‐invasive Pränataldiagnostik zur Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors
Gesundheitsuntersuchungs‐Richtlinie: Einführung eines Screenings auf Hepatitis‐B‐ und auf Hepatitis‐C Virusinfektion
Psychotherapie‐Richtlinie:
Abbildung der Systemischen Therapie auch als Mehrpersonensetting und weitere daraus resultierende Anpassungen
Förderung der Gruppentherapie: Probatorische Sitzungen in der Gruppe und Gruppentherapeutische Grundversorgung
Ambulante spezialfachärztliche Versorgung
Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung § 116b SGB V – ASV‐RL
Bestimmung des DPD‐Metabolisierungsstatus
Durchführung von Videosprechstunden auch in der ASV möglich
Aufnahme eines neuen Abschnitts 50.5 zur Diagnostik und Therapie von Hämophilie
Seite 2 von 2 / KBV / Änderungen Dienstauflage EBM / 24. März 2022
ErprobungsRichtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses
Magnetresonanztomographie‐gesteuerte hochfokussierte Ultraschall‐Therapie zur Behandlung des Uterusmyoms
Messung und Monitoring des pulmonalarteriellen Drucks mittels implantierten Sensors zur Therapieoptimierung bei Herzinsuffizienz im Stadium NYHA III
Amyloid‐Positronenemissionstomographie bei Demenz unklarer Ätiologie
Transkorneale Elektrostimulation bei Retinopathia Pigmentosa
Einsatz von aktiven Kniebewegungsschienen zur häuslichen Selbstanwendung durch Patientinnen und Patienten im Rahmen der Behandlung von Rupturen des vorderen Kreuzbands
Weitere Änderungen
Erhöhung der Strukturzuschläge für psychotherapeutische Leistungen
Aufnahme eines Abschnitts 40.9 „Leistungsbezogene Kostenpauschalen für Hochfrequenzdiathermieschlingen, Probenentnahmezangen, Endo‐/Hämoclips inkl. Endo‐/Hämo‐Clipapplikatoren“
Aufnahme von Zuschlägen für die Abbildung der Kosten für Programmier‐ und Auslesegeräte kardialer Implantate
Anpassung rheumatologischer Grundpauschalen für Verordnung podologischer Therapien
Telekonsilien
Daneben gab es noch zahlreiche weitere Änderungen, z. B. an Leistungsinhalten, Anmerkungen, Ausschlüssen, Präambeln, in den Allgemeinen Bestimmungen und dem Anhang 1 und Anhang 3.

Produktinformationen

Autor / Herausgeber Kassenärztliche Bundesvereinigung (Hrsg.)
Jahr 2022
Auflage Stand 01. Juli 2022
Umfang 2 Bände, ca. 2.000 Seiten
Format / Bindung 14,8 x 21,0 cm, broschiert
ISBN 978-3-7691-3782-8

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...