Glienicker Brücke, Uwe M. Glatz

Fotokunst-Kollektion "Glienicker Brücke"

Farbdruck auf Alu-Dibond mit hochwertigem schwarzem PopArt-Rahmen und Schattenfuge
(inkl. Wandhalterung)

Fomat wählbar: 30 x 30cm oder 20 x 20cm

Als Einzelmotiv oder Triptychon bestellbar.

Mehr Infos

A lot of goods
Lieferzeit: 5 - 10 Werktage

167,23 € zzgl. MwSt.199,00 € inkl. MwSt. inkl. MwSt.

Mehr Infos

30 Jahre Mauerfall

Die Glienicker Brücke - Mahnmal des Kalten Krieges

Im November 2019 jährt sich der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal. Die Glienicker Brücke über die Havel zwischen Berlin und Potsdam spielte während des Kalten Krieges eine besondere Rolle zwischen Ost und West.

In der Zeit des Eisernen Vorhangs fand über die Brücke der Austausch von gefangenen Agenten statt. Für die Bevölkerung war die Brücke jedoch gesperrt. Seit dem 10. November 1989 ist die Brücke wieder für jeden passierbar. Daran erinnert auch ein der zentralen Gedenkfeiern am 10. November 2019 an der Glienicker Brücke.

Zum 30. Jubiläum des Berliner Mauerfalls hat der Chirurg und Fotokünstler Uwe M. Glatz das Triptychon "Glienicker Brücke" geschaffen. Der Kontrast aus dunkler Brückenkonstruktion und leuchtend farbig-weißem Hintergrund symbolisiert dabei die ambivalente Spannung der geschichtlichen Bedeutung dieses Bauwerkes.

Die Kunstwerke "Glienicker Brücke" sind sowohl als Triptychon als auch einzeln erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.30-jahre-mauerfall.org