Präprandiale Insulintherapie - Verbrauchsmaterial

BV7082

Behandlungs- und Schulungsprogramm für Typ-2-Diabetiker, die Normalinsulin spritzen

1 Verpackungseinheit enthält Materialien für 10 Patienten.

Monika Grüßer / Viktor Jörgens

2018, 12. Auflage
ISBN 978-3-7691-7082-5

Mehr Infos

A lot of goods
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

84,07 € zzgl. MwSt.89,95 € inkl. MwSt. inkl. MwSt.

Mehr Infos

Strukturierte Diabetes-Schulung bei präprandialer Insulin-Therapie

Zur Insulintherapie bei Patienten mit Typ-2-Diabetes wird zunehmend eine präprandiale Gabe von Normalinsulin eingesetzt (=supplementäre Insulintherapie). Diese Therapieform bietet den Patienten eine größere Freiheit bezüglich der Ernährung und erlaubt somit eine flexiblere Lebensgestaltung. Das vorliegende Programm dient zur Initiierung oder Optimierung präprandialer Insulinbehandlung. 

Das Verbrauchsmaterial dient zur Weitergabe an den Patienten und beinhaltet pro Einheit Material für 10 Patienten:

  • 10 Exemplare des Patientenbuches „Vor dem Essen Insulin“
  • 10 Diabetes-Tagebücher
  • 10 Exemplare „Gesundheits-Pass Diabetes“ (DDG)
  • 10 Arbeitsbögen für jede der 5 Unterrichtseinheiten
  • 20 Fragebögen für Patienten für den Vorher-Nachher-Test
  • 2 Lösungsbögen für die Praxis

Das zugehörige Unterrichtsmaterial finden Sie hier.

Das Programm umfasst fünf Unterrichtseinheiten (Doppelstunden) in Kleingruppen bis zu vier Patienten. Die erste und zweite Unterrichtseinheit sollen an aufeinander folgenden Tagen stattfinden, die übrigen im Wochenabstand, so dass das gesamte Curriculum in vier Wochen absolviert wird. Falls Verzögerungsinsulin abends erforderlich wird, ist eine 6. Unterrichtseinheit nötig, in der der Patient mit der Injektion von Verzögerungsinsulin trainiert wird.

Folgende Themen werden interaktiv erarbeitet:

  1. Insulin, Insulinwirkung und Injektionstechnik
  2. Technik der Blutglukoseselbstkontrolle
  3. Identifizierung und Quantifizierung blutglukosewirksamer Kohlenhydrate Symptome, Ursache, Therapie und Prävention von Hypoglykämien, körperliche Bewegung und Insulintherapie
  4. Folgeschäden, Fußpflege, Kontrolluntersuchungen
  5. Einführung einer Injektion von Verzögerungsinsulin abends

Der größte Teil des Patientenunterrichts lässt sich nach entsprechender Fortbildung von der Schulungskraft durchführen.

Das strukturierte Programm entspricht den evidenzbasierten Leitlinien des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin und ist vom Bundesversicherungsamt (BVA) zertifiziert und für den Einsatz in Disease-Management-Programmen (DMP) zugelassen

Weitere Informationen zu diesem und anderen Schulungsprogrammen finden Sie unter www.patientenschulungsprogramme.de.

Produktinformationen

Autor / HerausgeberMonika Grüßer / Viktor Jörgens
Jahr2015
Auflage11. Auflage
ISBN978-3-7691-7082-5

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...